Projektgruppe erstellt neues Curriculum für den Geschichtsunterricht


Im Rahmen des vom Auswärtigen Amt geförderten Projekts „Moderner Geschichtsunterricht und Curriculum“ (2019) erhielten Lehrer, Hochschullehrer und Lehrbuchautoren aus der Republik Moldau Gelegenheit, gemeinsam mit Experten des Georg-Eckert-Instituts Braunschweig (GEI; Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung) an der Entwicklung neuer Richtlinien für den Geschichtsunterricht an Sekundarschulen zu erarbeiten. Im Zentrum der Expertenaustausche stand unter anderem der angemessene Umgang mit kontroversen historischen Themen im Unterricht sowie bei der Gestaltung von Lehrbüchern. Von Beginn an genoss das Vorhaben im moldauischen Bildungs- und Wissenschaftsministerium hohe Priorität. Hierdurch fanden die durch das Projekt erarbeiteten Empfehlungen bereits im Folgejahr Eingang in die nationalen Curricula und tragen zu einer nachhaltigen Modernisierung des moldauischen Bildungssystems bei. Das Moldova-Institut dankt an dieser Stelle allen Beteiligten, insbesondere den engagierten Experten des GEI, den Unterstützern aus der Republik Moldau sowie den Mitarbeitern des Auswärtigen Amts und des Bundesverwaltungsamts.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 Moldova-Institut Leipzig e. V.                                                                                                                                                                                                                          Ritterstraße 24, D-04109 Leipzig                 T: +49 (3 41) 9 73 34 97                 F: +49 (3 41) 9 73 02 49              E: moldova@rz.uni-leipzig.de

Impressum                     Datenschutzerklärung