Dialog fördern und Minderheiten stärken.

Mit diesem Projekt wollen wir Lehrkräften aus der Republik Moldau, Ukraine und Georgien die Möglichkeit geben, sich mit Heterogenität, Diversität, Vielfalt, Differenz und Inklusion auseinanderzusetzen. Um Lehrkräften aus der Region, wo ethnische Minderheiten kompakt leben - Gagausien - mit mehr sprachlicher und interkultureller Kompetenz in ihrer pädagogischen Arbeit zu stärken, wird ein Sprachkurs (Rumänisch und Gagausisch) entwickelt und über die von ANTEM existierende Plattform angeboten.

Logo_Dialog.png

01.04.-31.12.2021

Deutschland/ Republik Moldau

Projektleitung

Marina_Dumbrava.png

Dr. Marina Dumbrava

Gefördert durch

2000px-Auswärtiges_Amt_Logo_svg.png