Moldova-Institut Leipzig e. V.                                                                                                                                                                                                                          Ritterstraße 24, D-04109 Leipzig                 T: +49 (3 41) 9 73 34 97                 F: +49 (3 41) 9 73 02 49              E: moldova@rz.uni-leipzig.de

Impressum                     Datenschutzerklärung

Geschichte kritisch vermitteln – Demokratie stärken

Mit dem Projekt wird eine kritische Auseinandersetzung mit Bildungsinhalten angestoßen.

Projektmaßnahmen

01.08.18-31.12.2018

Das Projekt besteht aus einem Seminar in Chişinău und Czernowitz (Oktober 2018) und einer Herbstschule in Leipzig und Braunschweig (November 2018). Am Seminar werden 16 moldauischen Schulbuchautoren und Lehrer teilnehmen Im Rahmen einer Herbstschule in Deutschland werden die Teilnehmer aus der Ukraine, Republik Moldau, Russland und Belarus zum Thema Holocaust im Schulbuch bzw. jüdische Geschichte im mitteleuropäischen Raum geschult. Hierbei geht es vor allem um die Frage, wie unterschiedliche Sichtweisen in Schulbüchern angemessen repräsentiert werden können.

Im Mittelpunkt der Arbeitsgesprächen, Vorträgen, Training und praktische Übungen stehen die Inhalte von Schulbüchern in den o.g. Ländern. Ein Fokus richtet sich auf die Frage wie können die ethnische Minderheiten in den Schulbüchern angemessen anerkannt, repräsentiert und gewürdigt werden? 

Deutschland

Projektleiter

Dr. Vasile Dumbrava

Gefördert durch

In Partnerschaft mit