top of page

Neuerscheinung „Unsagbar: Erlebensgeschichten ukrainischer Frauen über die russische Invasion und Flucht nach Deutschland“

Als Band 11 der Schriftenreihe des Moldova-Instituts Leipzig ist die ukrainischsprachige Studie „Unsagbar: Erlebensgeschichten ukrainischer Frauen über die russische Invasion und Flucht nach Deutschland“ erschienen. Die in diesem Band veröffentlichten Studien und Interviews sind das Ergebnis eines Forschungsprojekts unter dem Titel „Unsagbar? Erlebensgeschichten ukrainischer Kriegsflüchtlinge in Deutschland“, das von April 2022 bis Juni 2023 am Moldova-Institut Leipzig e.V. bearbeitet worden ist. Finanziell gefördert wurde das Projekt von der VolkswagenStiftung im Rahmen des Gastforschungsprogramms für geflohene ukrainische Wissenschaftler:innen [sic].

Dadurch konnte das Moldova-Institut vier ukrainischen Wissenschaftlerinnen einen einjährigen Forschungsaufenthalt in Leipzig anbieten. Hierbei handelte es sich um die Autorinnen des Bandes, darunter die Historikerinnen Dr. Svitlana Nyzhnikova (im Bild links) von der Universität Charkiw; Dr. Alina Ponypaliak (nicht im Bild) von der Taras-Schewtschenko-Universität Kiew sowie Dr. Evheniia Shyshykina (Bildmitte) und Dr. Svitlana Telukha (im Bild rechts) von der Technischen Universität Charkiw.

Die in diesem Buch enthaltenen Interviews sind eine Auswahl von mehr als 100 Befragungen und Gesprächen, eine wertvolle Sammlung von Texten, aus denen sich ablesen lässt, was Krieg aus und mit Menschen macht.

 

Comentários


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page