Ende der Herbstschule "Aufbau von Medienkompetenz in den Regionen"


Zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember fand in Leipzig die vom Auswärtigen Amt geförderte MIL-Herbstschule „Aufbau von Medienkompetenz in den Regionen“ statt. Das gleichnamige Projekt, in dessen Rahmen die Herbstschule veranstaltet wurde, verfolgt das Ziel, mit der Herbstschule eine Gruppe von sieben Multiplikatoren aus zwei Regionen mit kompakt lebenden Minderheiten (Gagausien und Bukowina) für die Förderung der Medienkompetenz zu schulen, sie für die Beratung auszurüsten und gemeinsam mit den deutschen Experten ein innovatives Medienkompetenzmodul für die Journalistenausbildung zu konzipieren, das dazu anregen soll, quellenkritisch mit Informationen umzugehen, um Urteilsfähigkeit gegenüber Medienbotschaften zu entwickeln.

Zur Zielgruppe gehören Hochschullehrer, Dozenten und Vertreter des Instituts für Weiterbildung der Lehrkräfte an den Universitäten in Comrat und Taraclia (Gagausien) sowie Chernowitz (Bukowina) sowie aus anderen Hochschuleinrichtungen der Republik Moldau und der Ukraine.

Auch wenn der Großteil der Programminhalte nur online vermittelt werden konnte, hatte die Teilnehmer aus den verschiedenen Regionen der Ukraine und Moldaus doch Gelegenheit zum persönlichen Austausch untereinander.

Zum Programm

Programm_27.11
.pdf
Download PDF • 10.46MB

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge